Alle Anwendungsgebiete / Psychosomatische Beschwerden

Psychosomatische Beschwerden

Leiden Sie an körperlichen Beschwerden für die bisher kein Arzt eine Ursache finden konnte? Haben Sie bereits einige Versuche unternommen, um Ihre Symptome „in den Griff“ zu bekommen? Stellen Sie frustriert fest, dass – was auch immer Sie ausprobieren – nichts so richtig helfen will?  

Dann könnte es sich bei Ihren körperlichen Symptomen um ein somatisches oder psychosomatisches Leiden handeln.

Viele (psycho)somatischen Beschwerden entstehen durch inneren Stress, der durch eine Vielzahl von Aspekten hervorgerufen werden kann.

Harsche Selbstkritik, Ängste, negative Gedanken, sowie permanente Überforderung, Pessimismus oder eine stetige Überreizung des eigenen Systems (z.B. auf Grund von Hochsensibilität) führen dazu, dass unser Körper vermehrt Stresshormone ausschüttet. Ebenso erhöhen ungesunde Lebens- und Umweltbedingungen unser Stressniveau. Ist die Regulation zwischen Anspannungs- und Entspannungszustand in unserem Körper aus dem Gleichgewicht geraten, so verbleibt er (chronisch) in der Anspannung.

Frau liegt mit psychosomatischen Beschwerden im Bett

Somatische Beschwerden

Körperliche Beschwerden, die ohne medizinischen Befund bleiben, werden den somatoformen, somatischen oder funktionellen Beschwerden zugeordnet.

Welche Erkrankungen sind häufig somatisch?

  • Reizmagen-/darm
  • Panikattacken
  • Herzstolpern, Herzrasen, Schwindel, vermehrtes Schwitzen
  • Kloß im Hals, Innere Unruhe, Nervosität
  • Ohrgeräusche, Ohrensausen
  • Magen-Darm-Beschwerden 
  • Kopfschmerzen 
  • Sexuelle Unlust (Libidoverlust)
  • Muskelzuckungen
  • (wandernde) Muskelblockaden und Verspannungen
  • Diffuse Schmerzen im gesamten Körper
  • etc.!

Psychosomatische Beschwerden

Daneben gibt es Beschwerdebilder mit einem entsprechendem Organbefund. Wenn tatsächliche Veränderungen oder Schädigungen des Körpers sichtbar sind, diese jedoch in engem Zusammenhang mit seelischen Ursachen stehen, spricht man von psychosomatischen Beschwerden.

Welche Erkrankungen sind häufig psychosomatisch?

  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
  • immer wiederkehrende Infekte (z.B. Erkältungen)
  • Chronische Darmerkrankungen wie z.B. Morbus Crohn
  • Tinnitus
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Bestimmte (Krebs)Geschwüre
  • Chronisches Schmerzen wie z.B. Fibromyalgie
  • Migräne
  • Autoimmunerkrankungen
  • Juckreiz und Hautausschläge (z.B. Nesselsucht oder Schuppenflechte)
  • Herz-Angst-Neurose
  • etc.!

Der umgekehrte Fall: Somatopsychische Beschwerden

In der Medizin werden somatopsychische Beschwerden in der Regel als Folge- bzw. Begleiterscheinung einer chronischen oder sehr schweren Krankheit diagnostiziert (z.B. Krebserkrankung, Multiple Sklerose, Operation am offenen Herzen, etc.).

In solchen Fällen können Betroffene meist sehr deutlich die Verbindung zwischen Ihrem psychischen und physischen Zustand erkennen. Sie wissen, dass Ihre körperliche Verfassung sich auf Ihren Geist ausgewirkt hat. 

Doch es gibt insgesamt eine Fülle psychischer, teilweise sehr unspezifischer Beschwerdebilder, die körperliche Ursachen haben können.

So können u.a. alle Arten von depressiven Symptomen, chronische Müdigkeit und/oder Erschöpfung, innere Unruhe, Gereiztheit oder Angst durch eine Vielzahl körperlicher Faktoren ausgelöst oder beeinflusst werden. 

Folgende körperliche Ursachen können Auswirkungen auf die Psyche haben:

  • Vitamin- und Nährstoffmangel (z.B. Vitamin D, Vitamin B/B12, Eisen, Magnesium, Kalium, etc.!) 
  • Hormone (z.B. Cortisol, Adrenalin, Testosteron, Östrogen, Pregnenolon etc.!)
  • Schilddrüsenunter-/überfunktion oder Hashimoto Thyreoiditis
  • wiederkehrende und/oder schlummernde Entzündungen im Körper (die dann häufig einen Vitamin-/Nährstoffmangel verursachen)
  • Darm und Darmschleimhaut
  • Vergiftungen
  • u.v.m.

Bei allen körperlichen Beeinträchtigungen ist es daher sinnvoll im ersten Schritt eine Untersuchung durch ärztliches Fachpersonal in Anspruch zu nehmen. Insofern sich jedoch keine organischen Ursachen für die Symptome finden, ist es sinnvoll die psychische Situation etwas konkreter zu betrachten.

Hilfe bei psychosomatischen Beschwerden in Köln

Bitte bedenken Sie bei all Ihren Beschwerden: Ihr Körper arbeitet niemals gegen Sie, sondern immer für Sie! 

Die systemische Auseinandersetzung mit körperlichen Beschwerden bietet eine Erweiterung zu bestehenden Ansätzen aus Medizin und Psychosomatik und ersetzt demnach keine medizinische Behandlung, sondern ergänzt sie.  Körperliche Symptome und Krankheiten werden nicht als Zufall, Schicksal oder als ausschließliche Folge unserer Genetik betrachtet, sondern stehen in direkter Wechselwirkung zu unserer geistigen Verfassung. Unsere Gedanken, Gefühle und Überzeugungen wirken sich unmittelbar auf unsere körperliche und mentale Verfassung aus.

Und genau hier liegt der Schlüssel zur persönlichen Gesundung.

Wenn Sie sich und Ihren Körper als untrennbare Einheit betrachten und gerne erfahren möchten, welche psychischen Ursachen sich hinter Ihren körperlichen Beschwerden verbergen, dann untersuchen wir gemeinsam u.a. folgende Aspekte:

  • In welchen Situationen Ihre Beschwerden besonders ausgeprägt sind
  • Welche emotionalen Konflikte oder schmerzhaften Ereignisse sich möglicherweise auf der körperlichen Ebene ein Ventil zur Sichtbarkeit gesucht haben
  • Welchen „Zweck“ Ihr Körper mit Hilfe Ihrer Symptome versucht zu erfüllen (z.B. Bedürfnis nach Sicherheit, Schutz, Anerkennung, Ruhe etc.)
  • Wie Sie mit sich selbst umgehen, wenn es Ihnen (körperlich) schlecht geht
  • Welche Verbindung Sie zu Ihrem Körper haben und als was Sie diesen betrachten
  • Welche (eigenen) Erwartungen Sie versuchen zu erfüllen
  • Welche (unbewussten) Ängste Sie in sich tragen
  • Wie Sie mit (innerem) Druck, Kritik und Fehlern umgehen
  • Welche Gedanken Sie wiederholt denken und ob Sie sich möglicherweise durch eine negative Ausrichtung in einem ungesunden Kreislauf bewegen
  • Welche Überzeugungen Sie zu den Begriffen „Krankheit“ und „Gesundheit“ in sich tragen
  • Welche Auswirkungen Ihre Symptome/Beschwerden auf Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen haben
  • Was Sie aktuell vermissen oder benötigen, um sich wohlzufühlen
  • Wann Ihre Beschwerden sich bessern bzw. in welchem Kontext Sie weniger (körperliche) Beschwerden wahrnehmen

Mein Praxisraum befindet sich direkt gegenüber vom Volksgarten und ist damit besonders gut von der Südstadt und anderen Stadtteilen rund um die Kölner Innenstadt erreichbar.

Sollten Sie lieber eine Online Sitzung wünschen, so können Sie ebenfalls einen Termin über Zoom buchen.

Als Psychologische Beraterin und zertifizierte Systemische Coachin unterstütze ich Sie dabei Ihre (psycho-)somatischen Beschwerden ganzheitlich zu erforschen. Gemeinsam finden wir heraus, welche psychischen Konflikte Ihren körperlichen Symptomen zu Grunde liegen.

Erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeit.