Mein Ansatz

Systemisch | Humanistisch | Integrativ  

Jeder von uns hat in seinem Leben seine ganz persönlichen Herausforderungen zu meistern. Daher braucht im Grunde auch jeder seine ganz eigene Form von Therapie oder Beratung. Da ich großen Wert darauf lege, dass nicht das jeweilige psychologische Verfahren, sondern Sie im Fokus unserer gemeinsamen Arbeit stehen, kombiniere ich die klassische Systemische Beratung mit weiteren therapeutischen Ansätzen. 

Ihre Wünsche, Ziele und Bedürfnisse stehen im Zentrum unserer Sitzungen. Meine Methoden sind daher immer individuell auf Ihr Anliegen abgestimmt. Die folgenden Abschnitte sollen dazu dienen, Ihnen einen kleinen Einblick über die Bereiche zu geben, auf die ich in meiner Arbeit besonderen Wert lege:

Personenzentrierte Gesprächsführung

Das wichtigste Element für eine erfolgreiche Beratung, ist unsere Beziehung zueinander. Mein Ziel ist es, Ihnen im Rahmen unserer gemeinsamen Arbeit einen bewertungsfreien Raum zu schaffen, indem Sie sich wohlfühlen und so sein können wie Sie sind. Jede Emotion, jeder Gedanke und jedes Gefühl ist erlaubt und kann offen gedacht, gesagt, gefühlt und gezeigt werden. Hierbei entscheiden selbstverständlich Sie selbst zu jeder Zeit wie weit Sie sich öffnen mögen und welche Themen Sie tiefergehend erörtern möchten. Gegenseitiger Respekt, Wertschätzung, und Akzeptanz bilden das Fundament unserer Berater-Klient Beziehung.

Salutogenese statt Pathogenese

Körperliche und psychische Symptome werden im Rahmen unseres Gesundheitssystems häufig aus verschiedenen Gründen sehr einseitig betrachtet. Es geht vorwiegend darum eine geeignete Diagnose zu stellen und die Funktionsfähigkeit für den (Arbeits-)Alltag wiederherzustellen. Wechselwirkende Zusammenhänge auf körperlicher, psychischer, sozialer oder seelischer Ebene, werden dabei meist kaum oder nicht ausreichend berücksichtigt (Pathogenese).

Im Rahmen unserer gemeinsamen Arbeit weite ich den Radius der Problembetrachtung daher gezielt aus.  Anstatt auf die Bekämpfung Ihrer Symptome, konzentriere ich mich auf die Stärkung Ihrer persönlichen Kompetenzen und auf jene Faktoren, die Ihr persönliches Wohlbefinden fördern. Ich setze eine Ebene unterhalb Ihrer Symptome an und prüfe beispielsweise, welche Dinge in Ihrem Leben für ein erhöhtes Stressempfinden sorgen oder welche Denkmuster Probleme oder Krankheiten begünstigen und aufrechterhalten können. Auf diese Weise werden Sie darin unterstützt, langfristig eine resiliente und gesunde Lebensführung zu etablieren. Diese ermöglicht ein Mobilisieren Ihrer eigenen Ressourcen und stärkt Sie schließlich im Umgang mit Ihren Beschwerden (Salutogenese).

Interaktives und methodengeleitetes Coaching

Neben klassischen gesprächsorientierten Einheiten bestehen meine Coachings auch aus interaktiven Übungen. Da es nicht immer gelingt unsere Gefühle in Worte zu fassen, oder über das Reden an die Wurzel unserer Probleme zu gelangen, nutze ich zielgerichtete Übungen und Techniken, um Ihre unbewussten Prozesse sichtbar zu machen. Auf diese Weise können Sie die wechselwirkenden Zusammenhänge in Ihrer Situation und Ihrem Leben erkennen. Zusätzlich bekommen Sie von mir auch jede Menge Werkzeug und Impulse an die Hand, mit denen Sie in Ihrem Alltag weiterüben können, um gewonnene Erkenntnisse kontinuierlich zu verfestigen. Wichtig ist bei allen verwendeten Techniken, dass Sie offenes Feedback geben, damit wir herausfinden, welche Übungen für Sie passend und hilfreich sind.

Lösungsfokussierung

Anstatt die gesamte Zeit darauf zu verwenden sich in den eigenen Problemen und negativen Gefühlen zu baden, konzentrieren wir uns auf die Veränderung Ihrer Situation. Die Vergangenheit hat zwar dazu geführt, dass Sie aktuell unter bestimmten Problemen oder Symptomen leiden, jedoch können Sie an der Vergangenheit nichts mehr verändern. Im gegenwärtigen Augenblick stehen Ihnen allerdings unzählige Möglichkeiten offen. Handeln können Sie immer nur im Jetzt. Nicht gestern oder morgen. Wenn Sie eine Verbesserung Ihrer aktuellen Situation anstreben, ist es unvermeidlich die zuvor gewonnenen Erkenntnisse umzusetzen und “ins Tun” zu kommen.  Neue Verhaltensmöglichkeiten müssen ausprobiert werden.

Tiefenpsychologische Orientierung

Auch wenn die Vergangenheit unveränderbar und abgeschlossen ist, so hat sie uns geformt und zu dem gemacht, was wir heute sind. Manche Menschen müssen nicht wissen, weshalb sie ein Problem haben. Andere wiederum bemerken, dass sie immer wieder von bestimmten Ereignissen aus der Vergangenheit eingeholt werden. Sie können ihr aktuelles Leben nicht gestalten, weil ein Teil von Ihnen noch in der Vergangenheit feststeckt.

Vielleicht haben Sie einige schmerzliche Erfahrungen gemacht, die nun Ihr Leben steuern, ohne dass Sie davon etwas bemerken. Sie nehmen vielleicht beklemmende Gefühle, körperliche und psychische Symptome oder Verhaltensweisen an sich wahr und können diese nicht richtig zuordnen. Ein gemeinsamer Blick zurück kann helfen, die eigenen Schattenthemen (abgespaltene Persönlichkeitsanteile) ausfindig zu machen und wieder in die Persönlichkeitsstruktur aufzunehmen. Dabei arbeiten wir stets in Ihrer gegenwärtigen Situation und versuchen behutsam dysfunktionale Erinnerungen loszulassen.

In meiner Arbeit gilt: Die Vergangenheit beeinflusst unser Leben, bestimmt es aber nicht! 

Bewusstseinsentwicklung durch Dekonditionierung

Eine ganzheitliche Perspektive bezieht alle Lebensaspekte mit ein. Dazu gehören innere Systeme wie Körper, Psyche und Seele und äußere Systeme wie soziale, gesellschaftliche oder kulturelle Beziehungen und Einflüsse. Ebenso werden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft berücksichtigt. Auch die verschiedenen Bewusstseinsstufen sind Teil eines ganzheitlichen Ansatzes.

Da wir nur  zwischen 0,1 und 10 % unseres aktiven Bewusstseins nutzen  und der Rest unserer Prozesse sich im unbewussten Bereich abspielt, sind wir oft von negativen Denkmustern und Glaubenssätzen gesteuert, ohne dass wir dies konkret bemerken. Unser Verstand und unser Selbstkonzept befinden sich demzufolge nicht immer im Einklang mit unserer Intuition und unserer inneren Autorität. 

In unserer gemeinsamen Arbeit lernen Sie, Ihre Gedanken und Gefühle aufmerksam zu beobachten. Anstatt zu re-agieren, lassen Sie Ihre Gedanken einfach sein. Auf diese Weise gelangen Sie zu Ihren wahren Überzeugungen, Sehnsüchten und Ängsten.

Denn erst wenn es Ihnen gelingt,  sich der vielen Gedanken, die Sie täglich unbewusst beeinflussen, bewusst zu werden, können Sie ungesunde Überzeugungen und Muster anschauen, bearbeiten und transformieren.

Embodiment & Achtsamkeit

Reden allein reicht oft nicht aus, um wechselwirkende Probleme oder Symptome nachhaltig zu erfassen und zu verändern. Neben allen Techniken, die unseren Geist anregen, muss selbstverständlich auch unser Körper in die gemeinsame Arbeit  eingebunden werden. Ohne, dass wir es bewusst wahrnehmen, beeinflusst unser Körper konstant unser psychisches Wohlbefinden. Andersherum wirkt sich  unsere psychische Verfassung auf unser körperliches Empfinden aus. 

Während Sie denken, fühlen und handeln ist Ihr Körper immer dabei. Ohne Ihren Körper können Sie als Mensch nicht agieren. Alle Erfahrungen, die Sie bisher in Ihrem Leben gesammelt haben sind in mit einem bestimmten Reaktionsmuster in Ihren Körperzellen gespeichert. Durch die bewusste Veränderung Ihrer Körperhaltung, Gesichtsmimik oder Atmung lernen Sie Ihre psychische Verfassung selbstständig positiv zu beeinflussen und Ihr Stressniveau zu regulieren.